toggle

Indian Summer Tour 2016


Ziel unserer Indian Summer Tour ist der nördliche Apennin. Wir überqueren den Alpenhauptkamm über die alte Brennerpassstraße. Anschließend geht es über das Penser Joch, Bozen und den Mendelpass zum Gardasee. Am Tag 2 durchqueren wir die Po-Ebene und nehmen danach den Appenin unter unsere Räder. Wir werden uns teilweise durch die schöne Toskana schlängeln und auch den leckeren Parmaschinken aus der Gegend probieren können. Es sollte auch genügend Zeit für einen Sprung ins Mittelmeer sowie für einen Besuch der Pietra di Bismantova sein.
olive-trees-1039835_960_720_2

Wenn man schon in der Gegend ist, sollte man natürlich das Ferrari Museum nicht auslassen. Hier gibt es 2 Optionen: das Enzo Museum in Modena, welches mehr auf die Person Enzo abzielt, oder aber das Ferrari Museum in Maranello, in dem die ganze Bandbreite des Rennsports gezeigt wird. Wir werden vor Ort entscheiden, sind uns aber fast sicher, wohin es gehen wird.


Ein weiteres Highlight unserer Indian Summer Tour wird die Werksbesichtigung mit anschließendem Museumsbesuch bei der Mutter aller Motorräder: die Ducati. In Bologna werden wir den Schraubern über die Schulter schauen. Das Museum zeigt neben vielen Exponaten auch dokumentarisch in Bild, Film und Ton die Geschichte Ducatis seit 1946. Der klangvolle Name des berühmten Ingenieurs Fabio Taglioni nimmt immer konkreter Gestalt an, wenn man zum Beispiel Details über seine Erfindung der Ducati­-eigenen Ventilsteuerung "Desmodromik" erfährt.

Fortress_of_Guaita_2013-09-19_2
Weiter geht es nach San Marino (italienisch Repubblica di San Marino, Beiname La Serenissima). Es ist die älteste bestehende Republik der Welt mit einer Geschichte, die angeblich bis auf das Jahr 301 zurückgeht. Sie ist als Enklave vollständig von Italien umgeben.

Dann kommen wir zu einem weiteren Strandbesuch, diesmal aber auf der anderen Seite Italiens, an der Adriaküste. Von dort geht es wieder kreuz und quer durch den Apennin Richtung Norden, wo sicher noch die ein oder andere Sehenswürdigkeit auf uns wartet. Anschließend führen uns die Straßen dann durch die Po-Ebene, vorbei am Gardasee, über den Alpenhauptkamm wieder zurück zum Ausgangspunkt in Oberbayern.
Weiterlesen...
 

Sommer-Tour 2012


Die Kurvenfresser-Sommer-Tour 2012 führt uns nach Korsika, einer der schönsten und abwechslungsreichsten Inseln im Mittelmeer, die nicht umsonst den Beinamen "Ile de Beauté" - "Insel der Schönheit" trägt.

Korsika ist ein Mekka für Motorradfahrer. Bei unzähligen genialen Kurven, tollen Küstenstraßen und serpentinenreichen Passstrecken mit atemberaubenden Ausblicken ist für jeden etwas dabei. Vom Anfänger über den Genuss-Fahrer bis zum Kurvensammler. Auf Korsika kommen alle Biker auf ihre Kosten. Auf der Insel gibt es kaum Hauptverkehrsstrecken oder breit ausgebaute Fernstraßen und selbst die Nationalstraßen schlängeln sich in engen Kehren durch schmale Täler, entlang schroffer Küsten oder durch dichte Wälder.
 
Weiterlesen...
 

Sommer-Tour 2015


2015 stehen die Westalpen bei uns auf dem Programm. Zuvor allerdings geht es auf einen Abstecher in den Schwarzwald. Das große Tour-Ziel ist der Grand Canyon du Verdon. Von dort schlängeln wir uns über diverse Pässe und Hochalpenstraßen der Route des Grandes Alpes Richtung Ausgangspunkt. Am Ende der Tour haben unsere Maschinen ca. 3000 km mehr auf der Uhr und wir können von einem außergewöhnlichen Erlebnis berichten.

Weiterlesen...
 

Sommer-Tour 2013


Die Kurvenfresser-Sommer-Tour 2013 führt uns nach Kroatien. Dieses Motorradparadies verspricht garantiert 200 Sonnentage im Jahr an der kroatischen Adria, urige Straßen und Pässe, fast einzigartige Winnetou-Naturkulissen, grandiose Schluchten, herrliche Buchten und Strände sowie sanfte Mittelgebirgslandschaften und gewaltige Gebirgsmassive.

Natürlich kombinieren wir diese Tour mit einer mittellangen An- und Abreise über ein paar wirkliche Highlights der Alpen, wie z.B. der Großglockner Hochalpenstraße und der nicht nur unter Motorrad-Insidern bekannten Nockalmstraße. 
Weiterlesen...
 

Sommer-Tour 2014


Die Planung dieser Tour lief unter dem Projektnamen "akSddA" (auf kleinen Straßen durch die Alpen). Und genau das erwartet die Teilnehmer. Zudem nehmen wir einen kleinen Umweg durch den Bayerischen Wald und den Böhmerwald, die zwar nicht ganz so hoch sind, aber dafür mit herrlich kurvenreichen Sträßchen das Motorradfahrer-Herz höher schlagen lassen. Im weiteren Verlauf befahren wir die Ostalpen. Auch hier halten wir uns größtenteils an dem Projektnamen, haben aber trotzdem einige Alpen-Highlights mit im Programm.

Weiterlesen...
 

Pfingst-Tour 2011

Die Pfingst-Tour 2011 führt uns nach Norditalien, wo zahlreiche Pässe, kurvenreiche Höhenstraßen und wunderschöne Täler auf uns warten.
Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 2