toggle

Sommer-Tour 2014


Die Planung dieser Tour lief unter dem Projektnamen "akSddA" (auf kleinen Straßen durch die Alpen). Und genau das erwartet die Teilnehmer. Zudem nehmen wir einen kleinen Umweg durch den Bayerischen Wald und den Böhmerwald, die zwar nicht ganz so hoch sind, aber dafür mit herrlich kurvenreichen Sträßchen das Motorradfahrer-Herz höher schlagen lassen. Im weiteren Verlauf befahren wir die Ostalpen. Auch hier halten wir uns größtenteils an dem Projektnamen, haben aber trotzdem einige Alpen-Highlights mit im Programm.

Herbsttou

Datum:

11.07.2014 - 20.07.2014

Route:

Diese Route ist nur eine grobe Übersicht und entspricht nicht 100% der genauen Strecke. Auch die Tagesausflüge spiegeln einen voraussichtlichen Routenverlauf wieder.  

Reiseleistungen:

  • Betreuung während der gesamten Reise
  • 8 geführte Tages-Touren
  •      Tourguide deutschsprachig
  •      pro Gruppe max. 7 Motorräder
  • 9 Hotelübernachtungen inkl. Kurtaxe
  •      7 Übernachtungen inkl. HP
  •      2 Übernachtungen inkl. Frühstück 
  • Sicherungsschein
  • Foto-CD und GPS-Daten der Reise
  • Video-Rohmaterial
  • Unterstützung bei der Organisation einer gemeinsamen Anreise zum Ausgangspunkt

Kosten pro Person:

  • Reisepreis (DZ): 595,- EUR
  • Reisepreis (EZ): 695,- EUR
  • München-Rabatt*: minus 70,- EUR
  • Frühbucher-Rabatt**: minus 5%
  • Treue-Rabatt***: minus 5%

*München-Rabatt:
Du kommst aus München oder Umgebung und verzichtest auf die erste und letzte Hotelübernachtung.

**Frühbucher-Rabatt:
Du buchst die Reise bis zum 03.03.2014

***Treue-Rabatt:
Du fandest unsere letzten Touren super und nimmst nun schon mindestens zum dritten Mal an einer Kurvenfresser-Tour teil.

Nicht eingeschlossen:

Maut, Motorrad, Benzin, Zwischenmahlzeiten, Getränke, Eintrittsgelder, Versicherungen, sonstige Freizeitaktivitäten wie Rafting oder Canyoning, Reiserücktrittskosten- und Rücktransportversicherung

Einige Highlights der Tour:

Walhalla
Großen Arber
Šumava National Park
Hauly's Abenteuerfahrt
Zorbing
Red Bull Ring
Nockalmstraße
Porsche Museum
Großglockner Hochalpenstraße
Canyoning
Zipline
Roßfeldstraße

Teilnehmer inkl. Tour-Guides:

  1. Tino W., Markt Schwaben, Suzuki V-Strom 650
  2. Christian W., Berlin, Suzuki V-Strom 650
  3. Bernd G., Prislich, Suzuki GSX 1400
  4. Jens W., Ahrensburg, BMW 1200 GS Adv.
  5. Stefan K., Berlin, BMW F650 GS Dakar
  6. Burkhard K., Berlin Honda CB 600 F
  7. Adolf K., Euskirchen, BMW 1200 RT
  8. Jörg W., Grabow, Yamaha FJR 1300
  9. Gottfried K., Karstädt, BMW R1100S
  10. Marcel H., Ludwigsburg, Yamaha FZS 600
  11. Reinhard M., Weselsdorf, Yamaha FJR 1300
  12. Martin L., Ludwigslust, Kawa ZX10R
  13. Hamid S., München, Kawa Z1000
  14. Oliver S., Werle, Suzuki GSF 1200
  15. Siegfried S., Lübeck, BMW RT 1200
  16. Norbert S., Grabow, Yamaha R1
  17. Martin G., Ludwigslust, Honda CBR900
  18. Reinhard S., Rostock, Suzuki V-Strom "N"
  19. Melanie G., Vaterstetten, Kawa ER6 N


 

 

Tourprofil

Gesamtstrecke: ca. 2.200 km

Tagesetappen: 265-365 km

Straßenzustand: Viele Kurven, meist guter Asphalt, teils kleinste Sträßchen.

Fahrkönnen: Das Motorrad sollte auf kurvigen Strecken und in Spitzkehren sicher beherrscht werden, auch auf kleinsten und teils schwierigen Bergstraßen.

Klima: Mitteleuropäisches Klima. Auf einigen Alpenpässen kann es aber auch etwas frischer werden.

Besonderheiten: Badehose nicht vergessen und diese Regeln auswendig lernen ;)

Ablauf:

Tag 0: Freitag [11.07.2014]
(Anreise)

Wir treffen uns am Freitagabend in einem regionstypischen Hotel im Raum München. Nach dem Abendessen, bei dem wir die Möglichkeit zum ersten Kennenlernen haben, besprechen wir in entspannter Atmosphäre die kommenden spannenden Urlaubstage. Zudem geben wir eine theoretische Einweisung für das "Kurvenfahren in den Alpen".

Tag 1: Samstag [12.07.2014]

Am Sa. schlängeln wir uns durch das Unterbayerische Hügelland entlang der Isen und durch das Rott Tal bis hin zur Drei-Flüsse-Stadt Passau. Nach einem kurzen Fotoaufenthalt folgen wir der Donau flussaufwärts bis nach Regensburg, wo wir die Walhalla besichtigen. Unser Hotel finden wir im Anschluss im Oberpfälzisch-Bayerischen Wald. Voraussichtliche Route ca. 315 km

Tag 2: Sonntag [13.07.2014]

So. heißt es Bayerisch-Böhmisches rechts und links. Nach einem Besuch im Glasmuseum geht es weiter zum Großen Arber. Von dort aus beginnt die große Runde durch den Böhmischen Wald. Der Besuch in der Burg-Velhartice ist obligatorisch. Wir Kurven-flitzen durch den Šumava National Park bis wir wieder nach Bayern zum Großen Arber zurückkehren und den Weg zum Hotel antreten. Voraussichtliche Route ca. 325 km

Tag 3: Montag [14.07.2014]

Am Mo. durchqueren wir den Bayerischen Wald und den Böhmerwald von Nord nach Süd, folgen der Donau und überqueren sie bei Ybbs a.d. Donau, bevor wir dann unser Hotel in den Türnitzer Alpen beziehen. Voraussichtliche Route ca. 365 km

Tag 4: Dienstag [15.07.2014]

Am Di. wedeln wir durch die Türnitzer Alpen, erkunden das Erzbergwerk Erzberg mit einem 55t schweren Hauly. Wer am Nachmittag seinem Gleichgewichtssinn noch etwas zumuten möchte, darf ihn gern beim Zorbing an seine Grenzen führen, bevor es durch die Wildalpen und das schöne Mariazeller Land wieder zum Hotel geht. Voraussichtliche Route ca. 265 km

Tag 5: Mittwoch [16.07.2014]

Mi. verlassen wir unser Hotel und machen uns auf den Weg Richtung Süden. Ziel ist ein Hotel am Faaker See. Zuvor besichtigen wir den Red Bull Ring, auf dem 4 Wochen zuvor die Formel 1 unterwegs war. Sollte es die Zeit zulassen, spricht nichts gegen ein Go Kart Rennen, bevor es über wenig befahrene Nebenstrecken weiter zum Zielort geht. Voraussichtliche Route ca. 330 km

Tag 6: Donnerstag [17.07.2014]

Am Do. Vormittag befahren wir die wunderschöne Nockalmstraße und besuchen das Porsche Museum in Gmünd, bevor wir uns über das Drautal, den Kreuzbergsattel, den Gailbergsattel und den Iselsbergpass bis zur Großglockner Höhenstraße schlängeln. Unser Hotel befindet sich dann auf 2.304 m über dem Meeresspiegel und wartet schon mit einem leckeren Abendessen auf uns. Voraussichtliche Route ca. 280 km

Tag 7: Freitag [18.07.2014]

Am Fr. Morgen verlassen wir die Großglockner Höhenstraße in Richtung Norden-Osten. Auf dem Plan stehen die Hochkönig Straße, die uns am Hochkönigmassiv vorbei führt, der Dientner Sattel, der Sölkpass und der Triebener Tauern Pass. Auf dem Weg zum Hotel, das in ca. 1200m Seehöhe liegt, machen wir einen längeren Aufenthalt, der zur Pause, zum Rafting oder zum Canyoning genutzt werden kann. Ganz Mutige dürfen sich auch an der Zipline probieren ;) Voraussichtliche Route ca. 270 km

Tag 8: Samstag [19.07.2014]

Am Sa. machen wir uns zu unserem Ausgangspunkt auf. Zuvor wedeln wir aber durch das Salzkammergut, vorbei an der wunderschönen Strubklamm bis wir bei Hallein die Deutsch-Österreichische Grenze überqueren. Falls es die Zeit zulässt, nehmen wir auch die Roßfeldstraße unter die Räder, bevor es durch das Berchtesgadener Land, die Chiemgauer Alpen vorbei am Chiemsee immer weiter zum Ausgangspunkt geht. Voraussichtliche Route ca. 355 km

Tag 9: Sonntag [20.07.2014]

Abreise


Tag 0: Freitag
(Anreise)

Treffpunkt ist am Freitag Abend ein regionstypisches Hotel im Starnberger Fünf-Seen-Land. Nach dem Abendessen und dem Kennenlernen werden die folgenden Urlaubstage besprochen. Zudem geben wir eine theoretische Einweisung für das "kurvenfahren in den Alpen".

Tag 1: Samstag
(Bayerisches Oberland und Zillertal)

Nach einem ausgiebigen Frühstück starten wir die Sommer Tour 2010. An der Westseite des Starnberger Sees entlang fahren wir auf kleine, gemütliche Nebenstraßen durch das Bayerische Oberland bis nach Bad Tölz. Von hier nehmen wir den kleinen Umweg über die mautpflichtige Straße zum Walchensee gerne in Kauf. Um zum Achenpass zu gelangen nutzen wir ab Wallgau die an der Isar gelegene Privatstraße, die einen wunderschönen Ausblick auf das sehr wilde und zerklüftete obere Isartal bietet. Die österreichische Achenseen-Bundestraße führt uns danach ins Zillertal, wo wir dann auf die Zillertaler Höhenstraße abbiegen. Aus einer Höhe von ca. 2.020 m können wir einen herausragenden Blick in das Zillertal genießen. Nachdem wir dann den Hainzenberg hinter uns gelassen haben, fahren wir zu unserer Unterkunft in Gerlos.

Tag 2: Sonntag
(Großglockner und Kärnten)

Von Gerlos aus fahren wir über den Gerlospass ins Salzburger Land. Mit einer gesamten Fallhöhe von 380 m bestaunen wir bei einer kleinen Pause die Krimmler Wasserfälle bevor es weiter durch das Salzachtal Richtung Zell am See geht. Die 48 km lange Großglockner Hochalpenstraße bringt uns auf über 2.500 m und somit Österreichs höchsten Gipfel sehr nah. Nachdem wir den Nationalpark Hohe Tauern verlassen, führt uns der Weg über den Iselsbergpass ins Drautal. Direkt an der Drau entlang fahren wir weiter bis nach Greifenburg in Kärnten. Von hier aus geht es über den Kreuzbergsattel ins Gailtal bis nach Hermagor. Auf einer kurvenreichen Strecke genießen wir den Weg bis nach Finkenstein am Faaker See, wo wir unsere Basistation beziehen.